Für eine soziale Stadtentwicklung!

Wohnen • Leben • Arbeiten • Teilhaben


Berlin wächst
Berlin gehört nicht nur zu den beliebtesten, sondern auch zu den am schnellsten wachsenden Metropolen in Europa. Zu den über 3,5 Millionen Einwohnern kommen jedes Jahr Zehntausende hinzu. Bis 2020 werden über 3,7 Millionen Einwohner vorhergesagt. Die Zahl der Flüchtlinge ist darin nicht enthalten.

Zurzeit leben hier ca. 54.000 Flüchtlinge. Für 2016 rechnet der Senat mit insgesamt 60.000 Neuzugängen. Auch in den Folgejahren werden weitere Menschen nach Europa fliehen.
Alle Menschen brauchen menschenwürdige und bezahlbare Wohnungen. Aber auch die soziale Infrastruktur muss der wachsenden Einwohnerzahl angepasst werden: Kitas, Schulen, Horte, Medizinische Versorgung, Beratung, Verwaltung, ebenso wie Freizeit, Ausbildung und Arbeit, Sicherheit.

 

Solidarität
Die hier lebenden Menschen – junge wie ältere – dürfen nicht gegen jene ausgespielt werden, die neu hinzukommen, ob als Zuzüge oder als Geflüchtete. Daher ist eine soziale Stadtentwicklung wichtig, die sich an den Bedürfnissen und den Möglichkeiten der Menschen orientiert.

 

Am 18. September 2016 sind in Berlin Wahlen zum Abgeordnetenhaus und den 12 Bezirksverordnetenversammlungen. Wir konfrontieren die Parteien und deren Spitzenkandidaten mit den Forderungen und Ansprüchen des Berliner Sozialgipfels an eine soziale Stadtentwicklung und laden am 7. September 2016 ein zum Diskutieren.